Monthly Archives: März 2014

Nomen, Hund, Floh

  Zwei Flöhe treffen sich bei schlechter Witterung. “In mir steckt eine Krankheit“, sagt der eine Floh. “Ich muss schnell in meine Behausung. Ich hüpfe los!”  “Bei aller Freundschaft”, sagt der andere Floh, “die Anstrengung ist mir zu groß. Ich … Continue reading

Posted in Allgemein, lehren, lernen, verstehen | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Mach ein Nomen daraus!

Ja, im Deutschen gibt es viele Wörter! (In anderen Sprachen auch, klar!) Wir brauchen aber nicht jedes Wort neu zu lernen, wenn wir einige Regeln kennen. Zum Beispiel: – ung ; -heit ; -keit sind Endungen von femininen Substantiven (Artikel: die) – … Continue reading

Posted in Allgemein, lernen, prüfen, spielen, üben, verstehen | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Ist hier ein Fehler?

Ist hier ein Fehler? Welche Regeln gibt es im Deutschen für den Apostroph? Hier etwas darüber lesen: Genitiv der Namen Frage an Spezialisten: Wie nennt man den Apostroph auf diesem Schild?     Tweet

Posted in Allgemein, prüfen, sehen | Tagged , , , , , , , | 2 Comments

sondern

  In der Reihe “100 Wörter” ist das zweiundsiebzigste Wort die Konjunktion “sondern“. Erinnerung: Eine Konjunktion (Bindewort) verbindet Wortgruppen und Sätze miteinander. Das Gute: Konjunktionen verändern sich nicht, sondern bleiben immer gleich. Sie sind auch kein Satzglied. “Aber” und “sondern” zeigen … Continue reading

Posted in lernen, verstehen | Tagged , , , , , | 1 Comment

Glückspilz und Pechvogel

Bist du ein Glückspilz oder ein Pechvogel? Bist du ein Schmutzfink oder ein Putzteufel? Die deutsche Sprache hat schöne Metaphern (Bilder) für bestimmte Eigenschaften oder Situationen. Zu einem Menschen, der oft Glück hat, der glücklich ist, der zum Beispiel in … Continue reading

Posted in Allgemein, lernen, üben, verstehen | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Schnickschnack

In der Reihe “100 Wörter” ist das einundsiebzigste Wort: der Schnickschnack. Wie erkläre ich dieses Wort ohne Schnickschnack? Schnickschnack hat zwei Bedeutungen. Es kann “leeres Gerede”, ohne Sinn, bedeuten oder auch Dinge, die man nicht braucht, die unnötig sein, bezeichnen. … Continue reading

Posted in 100 Wörter, Allgemein, verstehen | Tagged , , , , , | 1 Comment

Man muss pünktlich sein – Hay que ser puntual

Wir warten schon seit einer halben Stunde auf dich. (Hace media hora que te estamos esperando.) Man muss pünktlich sein. (Hay que ser puntual.) Man sollte immer pünktlich sein. (Creo que el tiempo es muy importante.) Seit Maria in Deutschland … Continue reading

Posted in lernen, übersetzen, verstehen | Tagged , , , , , , | 2 Comments

Der Frühling ist die Jahreszeit der Liebe

In einer großen Stadt gibt es in einer kleinen Straße über einem kleinem Café ein interessantes Schild. Hier ist nicht etwas verboten, sondern etwas erlaubt. Liebespaare bitte hier küssen! Der Fühling ist die Jahreszeit der Liebe, oder? Tweet

Posted in Allgemein, lesen | Tagged , , , | 5 Comments

Das Gedicht im März

Joseph von Eichendorf Frühlingsnacht Übern Garten durch die Lüfte hört’ ich Wandervögel ziehn, das bedeutet Frühlingsdüfte, unten fängt’s schon an zu blüh’n. Jauchzen möcht’ ich, möchte weinen, ist mir’s doch, als könnt’s nicht sein! Alte Wunder wieder scheinen mit dem … Continue reading

Posted in lesen, verstehen | Tagged , , , , | Leave a comment