Gänsehaut

fünfundsechzig

fünfundsechzig

In der Reihe “100 Wörter” ist das fünfundsechzigste Wort “die Gänsehaut“.

Gänsehaut” = die Gans (Nomen) + Umlaut Ä + e (Fugenelement) + die Haut (Nomen) = Determinativkompositum

Auch in anderen Sprachen gibt es die Gänsehaut: goose-skin; gåsehud; pelle d’oca; гусиная кожа, libabőr; gęsia skórka. Und hier ist die Gänsehaut eine Hühnerhaut: piel de gallina;  pell de gallina; chair de poule

Wann bekommt man eine Gänsehaut? Wenn man friert, wenn man sich gruselt (fürchtet), oder auch wenn etwas ganz toll ist (Musik), stellen sich die kleinen Haare auf unseren Armen und Beinen auf und es sind kleine “Beulen” zu sehen: die Gänsehaut. Auf den Fußsohlen und Handflächen können wir keine Gänsehaut bekommen.

Ein Krimi-Regisseur ist ein Mann, der im Dunkeln Gänsehaut verkauft.“  (Alfred Hitchcock)

Die Gänsehaut ist die Epidermis unserer Zeit.” (auch Alfred Hitchcock)

Ich will Musik, bei der ich eine Gänsehaut habe, Musik, die mein Herz und meine Seele berührt.”  (Quincy Jones)

“Schon beim Warmmachen, als ich die Argentinier gesehen habe, mittendrin Diego Maradona, habe ich eine Gänsehaut bekommen. Und dann, während die Hymne gespielt wurde, wusste ich: Heute können nur wir gewinnen.” (Mezut Özil)

“In der Kunst gibt es nur ein Kriterium: die Gänsehaut. Man hat es, oder man hat es nicht.” (Kurt Tucholsky)

Ich habe richtig Gänsehaut. Wenn ich sagen würde, ich wollte nicht ins Finale, würde das nicht stimmen. Wir haben zwei starke Mannschaften geschlagen und sind schon weit gekommen.” (Sebastian Schweinsteiger)

This entry was posted in 100 Wörter, Allgemein, lesen, übersetzen, verstehen and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>