Feierabend

neunzehn

neunzehn

Das neunzehnte Wort in der Reihe “100 Wörter” ist ein sehr schönes Substantiv: der Feierabend.  Es ist eines meiner Lieblingswörter! Ist die Arbeit zu Ende und beginnt die Freizeit, sagen wir: “Endlich Feierabend!” oder “Schönen Feierabend!” Und weil das Wort “Feierabend” so schön ist, gibt es ein paar Witze dazu:

James Bond fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dort stellt er es ab und klebt einen Zettel an den Rahmen: “Stehlen zwecklos! James Bond.” Als er Feierabend hat, ist sein Fahrrad weg, aber der Zettel liegt auf dem Boden: “Verfolgen zwecklos! Jan Ullrich.” (Jan Ulrich war ein sehr guter und schneller Radfahrer)

Kurz vor Feierabend fällt ein Dachdecker vom 25 Meter hohen Kirchturm direkt in einen Sandhaufen vor der Kirche. Gott sei Dank traten keine ernsthaften Verletzungen auf. Auf die Nachfrage der herbeigeholten Sanitäter, welche Gedanken er bei dem langen Fall gehabt hätte, sagte der Dachdecker: “Als ich auf der Kirchturmuhr den Zeiger auf halb fünf sah, dachte ich, da gehst du heute auch nicht mehr hoch.”

Es ist 2 Minuten vor 5, um 5 Uhr schließt der Arzt seine Praxis. Kommt ein Mann mit einem Messer im Bauch und fleht: “Herr Doktor, Herr Doktor helfen Sie mir!” Der Doktor: “Es tut mir Leid, ich hab‘ jetzt keine Zeit mehr, ich hab‘  jetzt Feierabend!“  Der Mann erneut: “Herr Doktor! Herr Doktor, so helfen Sie mir doch.” Der Arzt überlegt einen Moment,  nimmt dann ein Messer vom Tisch und sticht es dem Mann ins Auge. Dann sagt er: “So, jetzt können Sie zum Augenarzt gehen, der hat bis um halb 6 auf.”

Unterhalten sich drei Jungs darüber,  wer von ihnen wohl den schnellsten Vater hat. Sagt der erste: “Mein Vater ist der schnellste, er ist nämlich Formel-1-Fahrer und fährt dort mit 300 Sachen!” Sagt der zweite: “Ach was, das ist doch gar nichts! Mein Vater ist viiiiiiel schneller! Mein Vater ist nämlich Astronaut und fliegt mit über 1000 km/h ins All!” Sagt der dritte: “Trotzdem ist mein Vater immer noch der schnellste. Er ist Beamter, hat um 16 Uhr Feierabend und ist um 15 Uhr schon zu Hause!”

This entry was posted in 100 Wörter, lachen, lesen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>