100 Wörter

In dieser Reihe möchte ich 100 Wörter vorstellen. Typische Wörter. Komische. Seltsame. Lustige. Schwierige. Grammatische. Interessante. Angenehme.

Diese Wörter werden immer mal wieder auftauchen, und hier auf dieser Seite werde ich sie sammeln und verlinken. So entsteht mit der Zeit eine Übersicht, eine Liste mit 100 Wörtern.

Wünsche? Welche Wörter sind wichtig? Schreibt mir eure Ideen!

  1. der Gartenzwerg
  2. die Taube
  3. der Polterabend
  4. der Kosename
  5. das Wahrzeichen
  6. die Schadenfreude
  7. waagerecht
  8. der Schüttelreim
  9. die Präposition
  10. der Häschenwitz
  11. das Palindrom
  12. die Pusteblume
  13. der Dreikäsehoch
  14. reisen
  15. die Absicht
  16. buchstabieren
  17. die Uhr
  18. nehmen
  19. der Feierabend
  20. der Schornsteinfeger
  21. das Ampelmännchen
  22. der Fehler
  23. die Leute
  24. das Geld
  25. der Regen
  26. die Ehrlichkeit
  27. eigentlich
  28. die Kartoffeln
  29. panschen
  30. gemütlich
  31. der Relativsatz
  32. der Spekulatius
  33. der Adventskalender
  34. der Stresstest
  35. der Putzteufel
  36. das Glück
  37. der Februar
  38. kalt
  39. rot
  40. die Heimat
  41. der Aberglaube
  42. der Scherzkeks
  43. die Walpurgisnacht
  44. etwas
  45. das Stipendium
  46. der Fachidiot
  47. der Jammerlappen
  48. fremdschämen
  49. das Taschengeld
  50. der Stubenhocker
  51. mopsfidel
  52. die Ameise
  53. der Glühwein
  54. schenken
  55. der Winteranfang
  56. mitunter
  57. der Klapperstorch
  58.  aller
  59.   woanders
  60. der Pauker
  61. der Schlüssel
  62.  obwohl
  63.  der Frechdachs
  64. der Rabatt
  65. die Gänsehaut
  66.  kriegen
  67.  der Leichenschmaus
  68.   die Mogelpackung
  69.  benutzen
  70.   lügen
  71. der Schnickschnack
  72.  sondern
  73.  das Sommerloch

 

 

 

 

9 Responses to 100 Wörter

  1. Martin says:

    Also, ich finde “fremdschämen” ein eigenartiges Wort, es ist auch recht neu.

  2. Hannes says:

    Hallo, eine hübsche Idee, diese Seite aufzubauen! Grüße Hannes

  3. Hannes says:

    Hallo Isabell,
    aus aktuellem Anlass – es sollten in die Liste:
    “Schulschwänzer”
    “Blaumacher”
    siehe auch Süddeutsche Zeitung vom 8./9. 9.2012 (Printausgabe) und
    http://www.sueddeutsche.de/bildung/reaktionen-auf-von-der-leyens-vorschlag-jugendkriminalitaet-faengt-immer-mit-schulschwaenzen-an-1.1445126
    Schöne Grüße
    Hannes

  4. Hannes says:

    Mal sehen, ob ich die Zeit dafür finde. Grüße
    Hannes

  5. Pingback: Paty López (kosmix) | Pearltrees

  6. Rosi Soto says:

    Ich finde das Wort “doch” ganz interessant und nützlich. Das gibt es in meiner Muttersprache (Spanisch) nicht.

  7. Pingback: Bea Molnar (bea0822) | Pearltrees

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>